Demos anhören!

Hallo Kollegen,

die Präsentation für die Herzing-Platine und den SiMPL-Funk im Musikhof Würgau am 17.07.19 war ein voller Erfolg. Es kamen etwa 40 Leute und verfolgten interessiert bis zur letzten Minute die Darbietungen von Gerd Herzing (accordmusic) sowie die Erklärungen von Manfred Rupprecht (SiMPL-Technology). Ich spielte vor Beginn der Veranstaltung ein paar meiner Playbacks, wobei ich diese als mp3-Dateien ohne Meldodiespur vorbereitet hatte, um sie mit den neuen Patches zu begleiten. Durch diese Vorgehensweise kann ich meine Playbacks mit einer anderen EQ-Einstellung am Mischer fahren als mit der mit den Patches. Ich platzierte das Signal der Playbacks etwas weiter links im Stereo-Panorama und meine live gespielten Patches etwas weiter rechts. So konnte man gut unter-
scheiden, was das Playback spielt und was live gespielt ist... Schade, dass sich dafür nicht mehr Musiker interessierten!? Sie wissen gar nicht, was ihnen da entgeht. Und...! wie schön es sich damit spielen und auftreten lässt!

Die Vorführung meiner MIDI-Files 2 Wochen später fand bei den lieben Herren Kollegen leider kein so großes Interesse wie von mir erwartet!? Man darf wohl nicht unterschätzen, dass viele Akkordeonspieler nicht so perfekt sind, um mit anderen Musikern zusammen spielen zu können. Dasselbe gilt ja dann auch für Playbacks. Es gibt aber schon den ein - oder anderen Musiker, der professionelle Playbacks zu schätzen weiß, da er ohne sie bei seinen Auftritten bei weitem nicht so erfolgreich wäre.